Hahn Air Lines

Über uns

Wir sind eine Fluggesellschaft, die exklusive Linienflüge zwischen den Flughäfen Düsseldorf und Luxemburg durchführt. Dafür setzen wir ausschließlich moderne Business-Jets ein. Darüber hinaus, bieten wir im Rahmen unseres neuen Connoisseur-Services eine große Bandbreite an Leistungen für Executive Charter-Flüge an. Bei uns stehen Qualität, die persönliche Betreuung unserer Kunden sowie die Ausrichtung jedes Fluges auf die individuellen Kundenwünsche an erster Stelle. Unser erklärtes Ziel, sowohl für Charter- als auch für Linienflüge, ist es, dass unsere Kunden mit Hahn Air Lines ihre Wunschdestination nicht nur pünktlich, sicher und komfortabel erreichen, sondern gleichzeitig auch eine unvergessliche und genussvolle Flugreise erleben.

Hubs

Flughafen Düsseldorf (DUS)

Der Flughafen Düsseldorf (DUS) in Nordrhein-Westfalen ist die Heimat des Flugbetriebs von Hahn Air Lines. Der Flughafen ist nach Frankfurt und München der drittgrößte Deutschlands. Er liegt inmitten eines strategischen Einzugsgebiets, das das rheinische Ruhrgebiet, den größten städtischen Ballungsraum Deutschlands, umfasst. Von Düsseldorf aus starten zahlreiche Verdbindungsflüge mit Zielen innerhalb Europas und darüber hinaus. Die Executive Charter-Passagiere von Hahn Air Lines kommen am Flughafen in den Genuss des Jet Aviation Executive Terminals.

 

Flughafen Frankfurt Egelsbach (QEF)

Im Jahr 2016 eröffnete Hahn Air Lines ihre neue Basis am Flughafen Frankfurt Egelsbach (QEF), der vom Flieger Magazin 2014 als bester "General Aviation Airport" ausgezeichnet wurde. Der Flugplatz ist nur 15 Minuten vom internationalen Flughafen Frankfurt und 20 Minuten von der Frankfurter Innenstadt entfernt. In Egelsbach können unsere Kunden alle "fixed-base operator (FBO)"-Privilegien, inklusive einer VIP Lounge und eines Privatparkplatzes, genießen.

 

Sicherheit

Hahn Air Lines kombiniert handverlesene, exzellent ausgebildete Piloten mit einer modernen und gepflegten Flotte. Wir haben uns bereits einen Namen gemacht, stets das höchste Maß an Sicherheit zu pflegen.

Wir sind als einzige Bizjet-Fluggesellschaft weltweit im Rahmen des IATA Operational Safety Audits (IATA IOSA) zertifiziert. Dies ist ein weltweiter Sicherheitsstandard, der von und für IATA-Fluggesellschaften ins Leben gerufen wurden.

Unsere exklusive und moderne Cessna-Flotte wird in Düsseldorf vom Flugzeughersteller Textron Aviation instandgehalten. Unsere Citation CJ4s wurden neu erworben und die Citation Sovereigns wurden in den Jahren 2015 und 2016 von Textron Aviation in Wichita, Kansas, komplett überholt und neu ausgestattet.

Unsere Besatzung kann auf die Erfahrung von tausenden von Flugstunden zurückblicken und durchläuft zweimal jährlich intensive Tests im Flugsimulator. All unsere erfahrenen Piloten haben zusätzlich Management-Positionen in verschiedenen operativen Bereichen inne.

Wir nutzen ein zertifiziertes Sicherheits-Management-System (SMS), das unseren proaktiven Ansatz unterstützt, potenzielle Risikoquellen schon frühzeitig zu identifizieren und anzugehen, bevor sie unseren Flugbetrieb beeinflussen können.

 

Auszeichnungen

EBASCON Safety Award 2015

Wir sind die ersten, die 2015 einen EBASCON Safety Award erhalten haben. Der EBASCON Safety Award ehrt Unternehmen oder einzelne Personen, die besondere Leistungen im Bereich der Flugsicherheit gezeigt haben und sich dafür einsetzen, die Luftfahrtbranche sicherer zu gestalten. Diese Auszeichnung steht für höchste Professionalität im Geschäftsreiseflugverkehr und für außergewöhnliche Kompetenzen des Unternehmensmanagements, der Instandhaltung, der Piloten sowie des Personals.

 

Top 10 European Business Aviation Leaders 2017

Hahn Air Lines wurde im Jahr 2017 von der Genfer European Business Aviation Convention and Exhibition (EBACE) unter den "Top 10 Leaders of European Business Aviation" aufgeführt. In dieser Liste finden sich Unternehmen, die sich durch clevere Marketing- und Technikinnovation um die Business Aviation-Branche und deren Image verdient gemacht haben - in der Politik wie auch in der Öffentlichkeit.

 

Geschichte

2016

Hahn Air vertieft die lange Partnerschaft mit Textron Aviation durch den Einsatz einer Mobile Service Unit (MSU) im Hahn Air Hangar am Flughafen Frankfurt Egelsbach.

Hahn Air bekommt ihre zweite Cessna Citation Sovereign geliefert.

Hahn Air operiert nun auch von einer Base am Flughafen Frankfurt Egelsbach, um die Frankfurter Region besser bedienen zu können.

 

Kauf einer Cessna Citation Sovereign, mit der das Flugangebot um Mittel- und Langstreckenziele ergänzt werden soll.

2015

Kauf einer Cessna Citation Sovereign, mit der das Flugangebot um Mittel- und Langstreckenziele ergänzt werden soll.

2014

Lieferung des zweiten Cessna CJ4.

Hahn Air Lines erneuert zum dritten Mal ihre IOSA-Zertifizierung. Bestellung von zwei Cessna CJ4. Lieferung der ersten im Dezember 2013.

2013

Hahn Air Lines erneuert zum dritten Mal ihre IOSA-Zertifizierung. Bestellung von zwei Cessna CJ4. Lieferung der ersten im Dezember 2013.

2011

Hahn Air Lines erneuert ihre IOSA-Zertifizierung.

Seit dem Winterflugplan 2011/2012 führt Hahn Air die Düsseldorf-Luxemburg-Linienflüge im Codeshare mit Luxair durch.

Hahn Air erwirbt einen Cessna Citation Jet 4. Mit dem neuen CJ4 implementiert Hahn Air das größte und neueste Mitglied der Cessna CJ-Familie. Hahn Air betreibt den CJ4 als zweiten zertifizierten Flieger für den kommerziellen Einsatz in Europa.

Hahn Air Lines baut den Charter-Betrieb in strategischer Kooperation mit der in Stuttgart ansässigen E-Aviation aus.

Seit dem 1. Februar betreibt Hahn Air Lines zweimal wöchentlich Flüge zwischen dem Flughafen Düsseldorf Airport (DUS) und dem Flughafen Luxemburg-Findel (LUX).

2010

Seit dem 1. Februar betreibt Hahn Air Lines zweimal wöchentlich Flüge zwischen dem Flughafen Düsseldorf Airport (DUS) und dem Flughafen Luxemburg-Findel (LUX).

2009

Hahn Air Lines erneuert ihre IOSA-Zertifizierung.

Hahn Air Lines erhält erstmalig die IOSA Zertifizierung.

2007

Hahn Air Lines erhält erstmalig die IOSA Zertifizierung.

2005

Hahn Air erwirbt ihren ersten Business-Jet, den Cessna CJ2.

Hahn Air Lines beginnt mit dem Chartervertrieb mit einer FD Merlin IIIA.

2004

Hahn Air Lines beginnt mit dem Chartervertrieb mit einer FD Merlin IIIA.

2002

Neue Verbindungen von Friedrichshafen (FDH) nach Düsseldorf (DUS) und Hamburg (HAM) werden eingeführt.

Die Fluggesellschaft Hahn Air Lines wird Mitglied der IATA und verlegt ihr operatives Zentrum nach Friedrichshafen (FDH). Hahn Air Lines beginnt mit dem Ausbau ihrer GDS-Präsenz in Sabre, Galileo und Worldspan.

2001

Die Fluggesellschaft Hahn Air Lines wird Mitglied der IATA und verlegt ihr operatives Zentrum nach Friedrichshafen (FDH). Hahn Air Lines beginnt mit dem Ausbau ihrer GDS-Präsenz in Sabre, Galileo und Worldspan.

1999

Hahn Air Lines betreibt Linienflüge in die neuen deutschen Bundesländer, in erster Linie mit Zielen wie Dresden (DRS) und Leipzig (LEJ). Flüge können nun im GDS Amadeus gebucht werden.

Hahn Air Lines wird als eine unabhängige, regionale Fluggesellschaft zur Bedienung innerdeutscher Strecken gegründet. Ihren Sitz hat sie am früheren Militärflugplatz Hahn, der heute als Flughafen Frankfurt Hahn bekannt ist. Der Betrieb erfolgt mit einer Flotte aus Fairchild Dornier Metroliner II + III.

1994

Hahn Air Lines wird als eine unabhängige, regionale Fluggesellschaft zur Bedienung innerdeutscher Strecken gegründet. Ihren Sitz hat sie am früheren Militärflugplatz Hahn, der heute als Flughafen Frankfurt Hahn bekannt ist. Der Betrieb erfolgt mit einer Flotte aus Fairchild Dornier Metroliner II + III.

Mitgliedschaften und Partner

IATA

Die International Air Transport Association (IATA) ist der internationale Verband der Fluggesellschaften, welcher sich Luftfahrt-Themen annimmt und es sich zum Ziel gesetzt hat, entsprechende Richtlinien zu schaffen.

Flight Safety Foundation

Die Flight Safety Foundationist eine unabhängige Non-Profit Organisation, die sich auf Sicherheitsfragen in der Luftfahrtindustrie spezialisiert hat.

NBAA

Die National Business Aviation Association (NBAA) ist die führende Organisation für Unternehmen, deren Flugzeuge in den Bereich “Kleinluftfahrt”fallen.

GBAA

Die German Business Aviation Association (GBAA) repräsentiert die geschätfliche, nicht Linienverkehr-bezogene Flugbranche im Bereich der Kleinluftfahrt in Deutschland.

ERA

Die European Regions Airline Association (ERA) ist ein Non-Profit-Verband, der sich für Bereiche einsetzt, die die europäische Luftfahrtbranche mittelbar oder unmittelbar betreffen.

BARIG

Das Board of Airline Representatives in Germany (BARIG)ist eine aus etwa 100 internationalen Fluggesellschaften bestehende Organisation, welche die Interessen von Fluggesellschaften vertritt, die Flüge von und nach Deutschland durchführen.

Textron Aviation

Wir sind bereits seit 2005 Partner von Textron Aviation, einem amerikanischen Flugzeughersteller von Cessna- und Beechcraft-Maschinen, der auch technischen Support für Hawker-Flugzeuge anbietet. Wir fliegen mit einer reinen Cessna-Flotte und stellen die Basis für eine Textron Mobile Service Unit (MSU) in unserem Hahn Air Hangar am Flughafen Frankfurt Egelsbach.

FL3XX

Wir arbeiten mit dem FL3XX System, um unsere Charterflug-Verkäufe zu verwalten, einschließlich Terminierungen, Planungen, Abwicklungen, Flughäfen, Genehmigungen, Reportings etc.

E-Aviation

Unser langjähriger Partner E-Aviation, eine familiengeführte Business Jet-Fluggesellschaft mit Sitz am Flughafen Stuttgart, hilft uns bei der Expansion unseres Chartergeschäfts und beim Erreichen von Kunden über Deutschlands Grenzen hinaus.