martin is eating a cookie

Cookie policy

Our website uses cookies to understand how people use it in order to improve your website experience. By klicking on the "Accept"-button below you consent to our use of cookies as defined in our cookie policy. You have the right of withdrawal at any time. Details about our cookies and the possibility to change the settings can be found via the "Change cookie settings"-button. To read our full data policy please click here.

Services für Reisebüromitarbeiter

Securtix®

Der Insolvenzschutz, der alle Hahn Air-Partnerfluggesellschaften abdeckt.

Erstattungen

Garantierte Erstattung innerhalb von 14 Tagen.

GDS Ticketing Assistent

So stellen Sie HR-169 Tickets in Ihrem GDS aus.

Airline- und Airport-Code-Suche

Decodieren Sie Carrier/Flughäfen/Bahnhöfe/Fährhäfen.

Noch mehr Vorteile für registrierte Reisebüromitarbeiter

ADM-waiver

Erlass einer Agency Debit Memo (ADM) pro Reisebüro und Jahr.

Quick Check History

Ihre vergangenen Quick Check-Anfragen auf einen Blick.

Spiele

Nehmen Sie an exklusiven Gewinnspielen teil und gewinnen Sie attraktive Preise.

HR e-Payment

Eine UATP-basierte Zahlungslösung für HR-169 Tickets.

Wir garantieren Reisebüros und ihren Kunden, dass alle HR-169 Tickets automatisch und ohne zusätzliche Kosten gegen die Folgen einer Insolvenz der ausführenden Partner-Fluggesellschaft abgesichert sind.

Insolvenzsichere Tickets ohne Zusatzkosten

Sollte ein Passagier mit einem HR-169 Ticket von der Insolvenz einer unserer über 350 Partner-Fluggesellschaften betroffen sein, garantieren wir eine vollständige Rückerstattung des ungenutzten Teils des Tickets, einschließlich Steuern.

Gestrandete Passagiere erhalten nicht nur die Rückerstattung des ungenutzten Teils des Tickets, Hahn Air übernimmt auch die Kosten für den Differenzbetrag zwischen dem ursprünglichen und dem neuen Ticket, bis zu einer Höhe von € 125. Außerdem kommen wir für die Kosten von Mahlzeiten und Hotelunterbringungen in Höhe von bis zu € 75, sowie weitere Zusatzkosten für z.B. Transferfahrten und Telefonanrufe in Höhe von bis zu € 50 auf. Um diese Rückerstattung zu beantragen, muss die Insolvenz innerhalb von 24 Stunden vor dem Abflug erfolgt sein oder nach Reiseantritt, wenn der Kunde bereits mindestens einen Flug-Coupon genutzt hat.

Zusätzlich erhält das Reisebüro eine Gratifikation für den zusätzlichen Bearbeitungsaufwand bei gestrandeten Passagieren, sofern eine Erstattung genehmigt wurde.

Dieser Dienst wurde 2010 eingeführt. Bis jetzt wurden weltweit mehr als 40 Millionen insolvenzsichere Flugtickets ausgestellt.