martin is eating a cookie

Cookie policy

Our website uses cookies to understand how people use it in order to improve your website experience. By klicking on the "Accept"-button below you consent to our use of cookies as defined in our cookie policy. You have the right of withdrawal at any time. Details about our cookies and the possibility to change the settings can be found via the "Change cookie settings"-button. To read our full data policy please click here.

Hilfe & Kontakt

FAQs für Reisebüroagenten

Was is tzu tun, wenn das HR-169 Ticket mit einem falschen Passagiernamen ausgestellt wurde oder ein Schreibfehler im Namen ist?

In diesem Fall muss das Reisebüro eine neue PNR erstellen mit dem korrekten Namen und das Ticket erneut ausstellen. Wichtiger Hinweis: nur die identische Route, die identische Fluggesellschaft, das identische Datum und der identische Tarif oder höher (=keine niedrigeren Tarifklassen) sind erlaubt. Das Reisebüro muss die ursprüngliche Buchung in ihrem GDS stornieren!

Sollte die durchführende Fluggesellschaft eine Gebühr für die Namenskorrektur erheben, muss diese Gebühr mit der erneuten Ticketausstellung berechnet werden. Die Höhe der Gebühr kann in den Tarifregeln oder auf der Website der ausführenden Fluggesellschaft eingesehen werden.

Es ist nicht möglich eine Namensänderung vorzunehmen, um einen völlig anderen Passagier einzutragen. In diesem Fall muss eine Rückerstattung des inkorrekt ausgestellten Tickets unter Beachtung der Tarifregeln durchgeführt werden. Ausnahme: Die Fluggesellschaft erlaubt ausdrücklich eine Namensänderung und weist in ihren Tarifbestimmungen darauf hin (hier fällt für gewöhnlich eine Gebühr an). Manche Fluggesellschaften erlauben keine Namensänderungen oder -korrekturen. In diesem Fall muss das Reisebüro eine E-Mail an service@hahnair.com senden, um weitere Informationen zu erhalten.